Reisemedizin



Die Reisemedizin hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die klassische Urlaubsreise geht nicht mehr nur nach Südeuropa. Wenn Sie eine Fernreise planen, dann sollten Sie sich unbedingt im Vorfeld über einige wichtige Dinge informieren. Nicht überall ist die medizinische Versorgung derart gut ausgebaut wie in West-Europa. Manche Länder haben auch in den Einreisebestimmungen bestimmte Auflagen, welche Sie kennen sollten.


Für eine ausführliche Reisemedizinische Beratung vereinbare ich mit Ihnen ggf. einen separaten Termin.



Reiseimpfungen
Welche Impfung ergänzend zu den Standardimpfungen sinnvoll ist und welche Impfung sogar in den Einreisebestimmungen des Urlaubslandes verpflichtend vorgeschrieben ist, können Sie bei uns erfahren.

Denken Sie bitte daran sich rechtzeitig zu melden, am besten schon mehrere Wochen vor einer geplanten Reise. Aber auch kurzfristig kann oft noch ein Impfschutz aufgebaut werden. Nicht alle Impfstoffe sind immer in der Apotheke vorrätig und müssen bestellt werden. Hier kann es manchmal zu unvorhersehbaren Verzögerungen kommen.
Es ist also ratsam sich frühzeitig eine Beratung einzuholen. 

Reiseinformationen

Bitte bringen Sie genaue Informationen über Ihre Reiseroute mit zur Beratung. Wichtig ist auch, ob Sie sich nur an einem Ort aufhalten oder eine Rundreise planen, ob Sie im Hotel schlafen oder als Backpacker unterwegs sind.

Auch wenn Sie nur Verwandte im Ausland besuchen möchten,  sollten Sie evtl. zuvor eine Beratung in Anspruch nehmen. Man weiss mittlerweile, dass diese Reisenden (sog. visiting friends and relatives) ein noch höheres Risiko für Reiseinfektionen haben als z.B. Pauschalreisende.

Auch Patienten, welche aus Malariagebieten stammen, verlieren
Ihre vorher evtl. bestehende Immunität gegen Malaria, wenn sie längere Zeit in Deutschland gelebt haben und sollten in jedem Fall eine Malariaprophylaxe durchführen, wenn sie wieder die Heimat besuchen.

Denken Sie auch an klimatische Besonderheiten im Urlaubsland und an UV-Schutz sowie Repellents zur Mosquito-Abwehr.

Auch eine individuell abgestimmte
Reiseapotheke sollte in keinem Gepäck fehlen.


Reisemedizinische Links:

Centrum für Reisemedizin
Auswärtiges Amt
Fit for Travel



Bitte bedenken Sie, dass  reisemedizinische Beratungen von der Kasse generell nicht übernommen werden und als IGeL- Leistung zählen. Je nach Komplexität der Beratung wird eine Gebühr von 20 - 40 Euro fällig.